VW Polo Gebrauchtwagen kaufen mit Lieferservice nach Hamburg

VW Polo Gebrauchtwagen für Hamburg – weit mehr als ein Kompromiss

Wer einen VW Polo Gebrauchtwagen für Hamburg allein aus Gründen der Geldersparnis erwirbt, verkennt die besondere Qualität dieses Fahrzeugs. Selbt in den älteren Generationen handelt es sich um ein durch und durch langlebiges Modell, dem einige Jahre auf dem sprichwörtlichen „Buckel“ kaum etwas ausmachen. Mit dem VW Polo Gebrauchtwagen genießen Sie ein herausragendes Design und brauchen auch nicht auf Extras und Assistenzsysteme zu verzichten. Der Hersteller war in vielen technischen Entwicklungen sehr früh, sodass Sie für Ihre Mobilität in Hamburg aus dem Vollen schöpfen. Preislich kommen wir Ihnen bei jedem VW Polo Gebrauchtwagen für Hamburg weit entgegen und nehmen zudem gerne auch Ihren aktuellen Gebrauchten in Zahlung.

.

Worauf kommt es bei einem VW Polo Gebrauchtwagen vor allem an? Die Antwort lautet meist: auf Zuverlässigkeit. Wer viel in Hamburg und Umgebung unterwegs ist, kann Pannen oder Aufenthalte in der Werkstatt nicht gebrauchen, sondern das Fahrzeug soll einfach laufen. Wir vom Autoservice Meißner sorgen dafür, dass dies so ist. Indem wir jeden VW Polo Gebrauchtwagen vor dem Verkauf nach Hamburg oder einen anderen Ort genau durchchecken, stellen wir die Mängelfreiheit sicher. Zudem wechseln wir bei Bedarf die Verschleißteile und schauen auch bei Lackierung und Innenausstattung genau hin. Am Ende steht ein erstklassiges Fahrzeug, wofür wir mit unserem Wort und der Tradition von mehr als 20 Jahren im Automobilgeschäft stehen

ASM Autoservice Meißner _- Ihre automobile Nummer eins für Hamburg

Hinter Berlin ist Hamburg die zweitgrößte deutsche Stadt und beherbergt zudem den bei weitem größten deutschen Hafen. Für sich genommen, zählt die Stadt rund 1,8 Millionen Einwohner, wobei rund um die Hansestadt eine Metropolregion mit beinahe fünf Millionen Einwohnern entstanden ist. Hierzu gehören vor allem Städte im Norden und Nordosten wie Lübeck oder auch Schwerin. Aufgrund der besonderen Lage an Alster und Elbe ist Hamburg seit eh und je ein regelrechter Magnet für Handelsbeziehungen. Das „Tor zur Welt“, wie die Stadt oftmals bezeichnet wird, gilt als eine der wichtigsten Hansestädte und hat sich als „Freie und Hansestadt“ bis heute ein hohes Maß an Unabhängigkeit bewahrt. Die Gründung erfolgte auf Basis der Hammaburg im neunten Jahrhundert. Karl der Große wählte Hamburg als Startpunkt für die Missionierung des Nordens und spätestens im zwölften Jahrhundert floriert der Handel. Das Hafenrecht sorgte für einen erheblichen Boom und schon 1558 wurde in Hamburg erstmals eine Börse gegründet. Wer heute seinen Weg in die norddeutsche Metropole findet, sollte unbedingt das prachtvolle Rathaus und den nah gelegenen Jungfernstieg mit der Binnenalster besichtigen. Ebenfalls lohnt sich die Speicherstadt mitsamt Hafen und Elbphilharmonie und auch das quirlige Viertel St. Pauli mit der Reeperbahn wird gerne von Touristen besucht. Unter den europäischen Städten gehört Hamburg zu den touristischen Hotspots und verzeichnet in diesem Bereich ein Rekordwachstum.

Hamburg ist keineswegs nur Handelsstadt, sondern auch ein wichtiger Standort für Logistikunternehmen. Aufgrund des Hafens findet hier ein reger Umschlag von Containern von der See auf die Straße, die Schiene oder den Fluss statt. Die großen Unternehmen kommen zudem aus der Luftfahrt, dem Einzelhandel und der Herstellung von Kosmetik sowie der Medizin. Hinzu kommen zahlreiche Agenturen, Banken und Versicherungen.Wer nach Hamburg möchte, nutzt die Autobahnen A1, A7 und A23 sowie die A24 und A25 und neun Bundesstraßen. Hinzu kommten Flug- und Bahnverbindungen.

ASM Autoservice Meißner ist auch für Kundinnen und Kunden aus Hamburg tätig. Wir bieten Ihnen auf einer Fläche von 7.000 Quadratmetern Fahrzeuge zu attraktiven Preisen und sorgen aufgrund der kompetenten Beratung für einen Mehrwert. Seit 1997 ist unsere Kundschaft bei uns in den besten Händen, was auch für unsere Kfz-Meisterwerkstatt und die Lackiererei gilt.

Die Geschichte des VW Polo liest sich ein wenig wie ein Märchen. Sie beginnt im Jahr 1975 und damit, dass seinerzeit eher auf den Audi 50 als edlem Kleinwagen des VW-Konzerns gesetzt wurde. Der Polo war eine puristische Variante, die dem Audi jedoch schon nach drei Jahren den Rang ablief und sich als Nummer eins etablierte. Unter dem Volkswagenlogo entwickelte sich Generation für Generation der unangefochtene Topseller im Kleinwagensegment, wobei das Fahrzeug mittlerweile größer als viele ältere Golf-Generationen ausfällt. Im Jahr 2017 trat die siebte Generation des Polo ihren Dienst an und wird bei Volkswagen nicht mehr als klassischer Kleinwagen, sondern als Sub-Kompakter bezeichnet.

Eckdaten zum VW Polo

4,07 Meter misst der VW Polo in der Länge und bewegt sich damit an der Grenze zwischen Kleinwagen- und Kompaktbereich. Gegenüber dem Golf VIII fehlen allerdings mehr als 20 Zentimeter, sodass der Unterschied deutlich zutage tritt. Der Polo ist 1,75 Meter breit und bringt es auf 1,44 Meter Höhe. Fünf Erwachsene passen problemlos in den Innenraum und zudem lassen sich 351 Liter einpacken. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, die hinteren Sitze umzuklappen. Das maximale Laderaumvolumen beläuft sich auf 1.125 Liter, was einen wahrlich vorzeigbaren Wert im Kleinwagensegment darstellt. Ebenfalls ein Highlight ist der geringe Wendekreis des VW Polo, der mit gerade einmal 10,60 Meter angegeben wird.

Die Motorenpalette des VW Polo wurde zuletzt im Sommer 2020 überarbeitet. Den Einstieg markiert der Einliter-Benziner mit 80 PS und Fünf-Gang-Schaltgetriebe und wer etwas mehr Leistung wünscht, entscheidet sich für die TSI-Ausführungen, die 95 PS oder 115 PS auf die Straße bringen und bereits mit optionaler Sieben-Gang-DSG angeboten werden. Auch zu haben ist der 1.0 TGI mit 90 PS. Wer viel Leistung möchte, steigt in den 1.5 TSI und 150 PS oder gönnt sich den Klassiker GTI mit 200 PS. Die bestmögliche Beschleunigung des Polo liegt bei 6,7 Sekunden auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit bei stolzen 240 km/h. Bei den Dieselmotoren bescheidet sich das Modell mit einer einzigen Ausführung und 95 PS aus 1,6 Liter Hubraum. Gefahren wird durchweg mit Frontantrieb.

Möglichkeiten des VW Polo

Die Ausstattung des VW Polo ist bemerkenswert und geht oftmals weit über das kleinwagentypische hinaus. Das Cockpit arbeitet komplett digital und ermöglicht auch die Anzeige der Echtzeit-Navigation direkt im Blickfeld von Fahrerin oder Fahrer. Car-Net ermöglicht bei Einbindung eines internetfähigen Smartphones sowohl eine Anzeige von Staus als auch Wetterberichte und Hinweise auf die nächstgelegenen Tankstellen etc.. Ein weiteres Extras ist die Verkehrszeichenerkennung und die Integration dieser Informationen in die Geschwindigkeitsregelung. Der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug wird ohnehin stets sicher gehalten.

Komfort des VW Polo

Hinsichtlich des Komforts erfreut der VW Polo unter anderem durch eine Ambientebeleuchtung mit LED-Technik und eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik. Dank des Panorama-Glasdachs flutet Sonnenlicht den Innenraum und das Öffnen und Schließen erfolgt über eine Fernbedienung. Die Sicherheit wird durch fünf Sterne im Euro-NCAP-Crashtest untermauert und mit einer Müdigkeitserkennung, einem Toter-Winkel-Assistenten sowie einem Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung maximiert.