ŠKODA Octavia kaufen | Lieferservice nach Hamburg

ŠKODA Octavia – nah am perfekten Auto für Hamburg

Gibt es das perfekte Auto für alle Lebenslagen? Oder das perfekte Modell für Hamburg? Die Antwort ist nicht leicht zu geben und doch dürfte der ŠKODA Octavia nah an der Perfektion sein. Wer einmal einen Test oder Vergleich gelesen hat, wird die besondere Qualität dieses Fahrzeugs bereits kennen. Das Modell ist sowohl als Neuwagen als auch in der gebrauchten Ausführung tadellos und erfreut zudem durch sein formschönes Design und die zahlreichen Extras. Für Ihre Mobilität in Hamburg könnte es kein besseres Modell als den ŠKODA Octavia geben, zumal Sie dieses Auto bei uns zu einem überaus günstigen Preis erhalten. Hinzu kommt, dass wir gerne auch Ihren aktuellen Gebrauchtwagen in Zahlung nehmen und Sie auf diese Weise den Preis weiter drücken.

 

Lust auf einen ŠKODA Octavia für Hamburg? Dann kommen Sie uns besuchen und stöbern Sie auf einer Verkaufsfläche von rund 7.000 Quadratmetern. Von Hamburg ist es nicht weit bis in den Harz und bei uns angekommen, genießen Sie die vielen Vorteile eines inhabergeführten Traditionsbetriebs. Unser Unternehmen existiert seit 1997 und besteht nicht nur im Verkauf von Neuwagen, Gebrauchtwagen sowie EU-Fahrzeugen, sondern auch in einer Kfz-Meisterwerkstatt und einer Lackiererei als Meisterbetrieb. Wir nehmen Kundenservice und Beratung persönlich und erweisen uns für Ihren ŠKODA Octavia für Hamburg als rundum verlässlicher Ansprechpartner. Hierfür stehen wir mit unserem guten Namen und unserer erstklassigen Reputation in der gesamten Region Hamburg.

ASM Autoservice Meißner _- Ihre automobile Nummer eins für Hamburg

Hinter Berlin ist Hamburg die zweitgrößte deutsche Stadt und beherbergt zudem den bei weitem größten deutschen Hafen. Für sich genommen, zählt die Stadt rund 1,8 Millionen Einwohner, wobei rund um die Hansestadt eine Metropolregion mit beinahe fünf Millionen Einwohnern entstanden ist. Hierzu gehören vor allem Städte im Norden und Nordosten wie Lübeck oder auch Schwerin. Aufgrund der besonderen Lage an Alster und Elbe ist Hamburg seit eh und je ein regelrechter Magnet für Handelsbeziehungen. Das „Tor zur Welt“, wie die Stadt oftmals bezeichnet wird, gilt als eine der wichtigsten Hansestädte und hat sich als „Freie und Hansestadt“ bis heute ein hohes Maß an Unabhängigkeit bewahrt. Die Gründung erfolgte auf Basis der Hammaburg im neunten Jahrhundert. Karl der Große wählte Hamburg als Startpunkt für die Missionierung des Nordens und spätestens im zwölften Jahrhundert floriert der Handel. Das Hafenrecht sorgte für einen erheblichen Boom und schon 1558 wurde in Hamburg erstmals eine Börse gegründet. Wer heute seinen Weg in die norddeutsche Metropole findet, sollte unbedingt das prachtvolle Rathaus und den nah gelegenen Jungfernstieg mit der Binnenalster besichtigen. Ebenfalls lohnt sich die Speicherstadt mitsamt Hafen und Elbphilharmonie und auch das quirlige Viertel St. Pauli mit der Reeperbahn wird gerne von Touristen besucht. Unter den europäischen Städten gehört Hamburg zu den touristischen Hotspots und verzeichnet in diesem Bereich ein Rekordwachstum.

Hamburg ist keineswegs nur Handelsstadt, sondern auch ein wichtiger Standort für Logistikunternehmen. Aufgrund des Hafens findet hier ein reger Umschlag von Containern von der See auf die Straße, die Schiene oder den Fluss statt. Die großen Unternehmen kommen zudem aus der Luftfahrt, dem Einzelhandel und der Herstellung von Kosmetik sowie der Medizin. Hinzu kommen zahlreiche Agenturen, Banken und Versicherungen.Wer nach Hamburg möchte, nutzt die Autobahnen A1, A7 und A23 sowie die A24 und A25 und neun Bundesstraßen. Hinzu kommten Flug- und Bahnverbindungen.

ASM Autoservice Meißner ist auch für Kundinnen und Kunden aus Hamburg tätig. Wir bieten Ihnen auf einer Fläche von 7.000 Quadratmetern Fahrzeuge zu attraktiven Preisen und sorgen aufgrund der kompetenten Beratung für einen Mehrwert. Seit 1997 ist unsere Kundschaft bei uns in den besten Händen, was auch für unsere Kfz-Meisterwerkstatt und die Lackiererei gilt.

Vorhang auf für den ŠKODA Octavia. Das Kompaktfahrzeug ist der unangefochtene Star im Sortiment des tschechischen Hersteller und fährt regelmäßig mehr als 40 Prozent des Verkaufsergebnisses ein. Kaum ein anderes Fahrzeug kommt dem VW Golf in dessen eigenem Revier so nah. Die Plattform teilen sich die beiden Konzerngeschwister und wirft man einen Blick auf das Platzangebot und die Ausstattung, so hat der Octavia die Nase sogar teilweise vorn. Die Folge war der Titel als Nummer eins unter den Importfahrzeugen auf dem deutschen Markt in den Jahren 2005, 2006, 2012 sowie 2016 bis 2018. Unter dem Namen Octavia wurde bereits in den 1950er Jahren ein erfolgreiches Modell präsentiert. Wieder aufgegriffen wurde der Name dann 1996 und aktuell befindet sich der Octavia in der dritten Generation, die 2017 eine umfassende Modellpflege erhielt.

Fakten und rund um den ŠKODA Octavia

Zu haben ist der ŠKODA Octavia entweder als Limousine oder als Kombi, was beim Hersteller Combi heißt. In beiden Ausführungen entspricht die Länge bereits einem Mittelklassefahrzeug und rangiert bei 4,57 Meter bzw. 4,69 Meter. In der Breite liegt das Fahrzeug bei bis zu 1,81 Meter und ist dabei maximal 1,53 Meter hoch. Schaut man sich diese Zahlen an, so nimmt nicht wunder, dass das Laderaumvolumen auf bis zu 1.740 Liter hochgeschraubt werden kann. Der Kofferraum misst 480 oder 610 Liter, womit sich der Topseller sowohl für Großeinkäufe als auch für Urlaubsreisen eignet. Die Besonderheit liegt in der fast schon grazilen Bauweise und einem Leergewicht von 1.150 Kilogramm sowie 10,80 Meter Wendekreis.

Angetrieben wird der Octavia von einer ganzen Bandbreite an Motoren. Deren Bindeglied ist das Genügen der Euro 6d-TEMP-Norm. Gewählt wird zwischen Diesel und Benziner, wobei die Leistung bei mindestens 115 PS liegt und auf bis zu 245 PS gesteigert werden kann. Wer sich für die Top-Motorisierung entscheidet, erhält auch einen Allradantrieb anstelle des sonst serienmäßigen Frontantriebs. Manuelle Schaltgetriebe oder Automatikgetriebe sorgen für die Umsetzung der Pferdestärken und wer Wert auf Sparsamkeit und Effizienz legt, entscheidet sich für einen Motor mit aktiver Zylinderabschaltung (ACT).

Die Ausstattung des ŠKODA Octavia

Einer der maßgeblichen Gründe für den Erfolg des ŠKODA Octavia ist dessen Ausstattung. Der Hersteller verbaut in diesem Modell nahezu allen nur erdenklichen Extras und Assistenzsysteme und übertrifft in manchen Bereich deutlich die Konkurrenz. Der Einstieg erfolgt per Knopfdruck auf die Fernbedienung. Sowohl die Sitze als auch die Position der Außenspiegel stellen sich auf die jeweilige Fahrerin bzw. Fahrer ein, was bei ŠKODA Memory-Funktion genannt wird. Ebenso individuell arbeitet das Fahrwerk, das eine Reihe an Modi möglich macht. Selbstverständlich ermöglicht jeder ŠKODA Octavia die Einbindung eines internetfähigen Smartphones in die Architektur von Navigation und Infotainment. In der Folge lässt sich in Echtzeit unterwegs sein, was sowohl die Warnung vor Staus als auch Hinweise auf so genannte „Points of Interest“ umfasst. Die Anzeige erfolgt rein digital und auf Wunsch auch auf dem digitalen Cockpit. Selbst WLAN beherrscht der Octavia, der natürlich auch USB-Schnittstellen und Bluetooth anbietet.

Sicherheit des ŠKODA Octavia

Maximale Sicherheit bietet der ŠKODA Octavia nicht nur für die Insassen, sondern auch für den übrigen Straßenverkehr. Deutlich wird dies anhand der Fußgängererkennung, die an einen City-Notbremsassistenten gekoppelt ist. Des Weiteren warnt das Fahrzeug vor toten Winkeln und vermeidet Kollisionen durch Querverkehr. Dass ein Spurhalteassistent mit an Bord ist, versteht sich ebenso wie der adaptive Tempomat von selbst und wenn es zu einem Unfall kommt, leistet der „Crew Protect Assist“ wertvolle Dienste.